Merkzettel ist leer

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/vhosts/afrika-reisen-exklusiv.com/httpdocs/application/modules/default/controllers/MerkzettelController.php on line 35
 

Namibia

Die Safari „Andersson’s Afrika“, der andere Weg, Namibia zu entdecken! Lernen Sie im Rahmen dieser luxuriösen 13-tägige Luxus Zelt- und Lodge Safari mit max. 6 Mitstreitern dieses schöne Land kennen.

Diese Safari wurde nach dem Schweden Charles John Andersson benannt, der 1850 im Alter von 23 Jahren auszog, das unerforschte Gebiet Ovambolands zu erforschen. Seine waghalsigen Expeditionen sowie seine wertvollen Beobachtungen der hiesigen Flora und Fauna inspirierten uns, dieser Safari seinen Namen zu geben. Sie werden in Gegenden reisen, noch so unberührt wie zu Andersson´s Zeiten. Sie werden Namibias atemberaubende Landschaften erleben, Wüstentiere entdecken und die verschiedenen Ökosysteme des Landes kennenlernen.

Die Safari verläuft ab und bis Windhoek.


01. Tag: Waterberg Plateau

Heute morgen treffen Sie um 08 : 00h Ihren Guide im Foyer des Windhoek Country Club. Sie verlassen die Stadt und befinden sich sofort in den riesigen Weiten Namibias. Der Weg zum Waterberg Plateau führt Sie entlang stiller Landstrassen, vorbei an Viehherden und Wildtierfarmen. Mit 200m Höhe ragt der Waterberg Plateau Park aus der Savanne und ist schon von weitem zu sehen. Die imposanten, rot schimmernden Sandsteinformationen und die sie umgebende, grüne Vegetation bilden einen starken Kontrast und scheinen im Licht der aufgehenden und untergehenden Sonne zu leuchten.

 

 

Die ursprüngliche Wildnis ist die Heimat für unzählige Pflanzenarten, 240 Vogelarten und andere – zum Teil bedrohte – Tierarten. Es ist außerdem eine historisch interessante Gegend, da die Herero genau hier – am Fuße des Waterberg Plateaus - ihre große Schlacht gegen die deutsche Kolonialmacht Anfang des letzten Jahrhunderts verloren. Der exklusive Zeltplatz liegt an einem schattigen Plätzchen, unter einem Dach aus Leadwood, Camelthorn und Umbrella Thom Trees. Ein Spaziergang am späten Nachmittag kann genutzt werden, um bei einem Sundowner den Blick vom Waterberg Plateau auf die mit farbenprächtigen Flechten überzogenen Sandsteinklippen zu genießen. Im Hintergrund liegen die unendlichen Weiten der nördlichen Kalahari (Omaheke).
U & V: Mobiles Luxus-Zeltcamp (VP, Doppelzelt mit privatem Badezimmer)

 02. Tag: Waterberg Plateau

Heute werden Sie das Waterberg Plateau zu Fuß erkunden. Auf diesem Wege können Sie mehr über die verschiedenen Vogel- und Pflanzenarten lernen, die das Waterberg Plateau so einzigartig machen. Zusätzlich besteht die aufregende Möglichkeit, Büffel oder sogar weiße oder schwarze Nashörner zu sehen.
U & V: Mobiles Luxus-Zeltcamp (Vollpension, Doppelzelt mit privatem Bad)

03. Tag: Omboroko Mountains

Heute ist es nur ein kurzer Weg nach Okonjima, inmitten der Omboroko Mountains, die Teil des Waterberg Plateaus sind. In der Sprache der Herero bedeutet Okonjima „Platz der Baboons“. Die Lodge wird von einer Familie geführt und ist bekannt für ihre fürsorgliche und freundliche Atmosphäre. Jedes der 10 Zimmer ist individuell eingerichtet und verfügt über eine eigene Dusche und WC. Die Africat Foundation – eine non-profit Organisation, die sich der Bewahrung und dem Schutz von Namibias bedrohten Katzen (hauptsächlich Gepard und Leopard) widmet – hat einen Sitz in Okonjima. Sie werden die Möglichkeit haben, mehr über dieses Programm und die bedrohten Tierarten zu erfahren. In Laufentfernung gibt es einen Platz für Vogelbeobachtungen - 300 verschiedene Arten wurden bis jetzt gesehen. Außerdem können Sie auf einem der vielen Wanderwege der Natur näher kommen oder sich auf dem San-(Buschmänner)Weg von einem Führer über die traditionelle Lebensweise und die Philosophie dieses einzigartigen und alten Volkes informieren lassen. Exzellente Mahlzeiten mit frischen Kräutern und selbstgemachtem Brot können Sie in der Lodge oder draußen am Feuer genießen und nach dem Abendessen lädt der Pool zu einer Erfrischung ein.
U & V: Okonjima (VP, Doppelzimmer mit privatem Bad)

04. Tag: Etosha Nationalpark

Heute geht es in nördlicher Richtung weiter nach Etosha. Auf einsamen Landstrassen geht es zu Ihrem nächsten privaten Campingplatz im Fischer’s Pan Wildreservat, welches an die östlichen Ausläufer des WELTBERÜHMTEN Etosha Nationalpark grenzt; nur wenige Minuten vom Von Lindequist Tor entfernt. Unser Campingplatz ist nicht nur gut gelegen, sondern bietet auch eine schöne Aussicht am Rande einer kleinen Pfanne gelegen, die von schattenspendenden Terminalias und Tamboti Bäumen umgeben ist. Verschiedene Wildarten, unter anderem Leoparden, ziehen hier auch umher. Am Nachmittag ist noch Zeit für Ihre erste Pirschfahrt in der Namutoni Gegend des Parks.
U & V: Mobiles Luxus-Zeltcamp (VP, Doppelzelt mit privatem Bad)

04. Tag: Etosha Nationalpark

Der Etosha Nationalpark erstreckt sich über eine Größe von 22.700 km. Er birgt verschiedene Landschaftsarten, von tiefem Busch bis hin zu endlosen Pfannen. Eine der Hauptattraktionen ist die
Etosha Pfanne (“Ort des trockenen Wassers”), eine ausgetrocknete Talsenke mit silber-schimmerndem, salzverkrustetem Boden, die sich in die endlose Weite erstreckt. Südlich der Pfanne gibt es einige Quellen, die das ganze Jahr Wasser führen und daher eine Vielzahl von Tieren und Vögeln anziehen. Hier kann man oft Wildtiere in Aktion erleben. Sie verbringen den Tag mit Pirschfahrten im Park.
U & V: Mobiles Luxus-Zeltcamp (VP, Doppelzelt mit privatem Bad)

06. Tag: Etosha Nationalpark

Heute reisen Sie in den westlichen Teil des Parks und rasten unterwegs an den verschiedenen Wasserlöchern. Am Spätnachmittag erreichen Sie Okaukuejo, wo Sie in einem der Bungalows übernachten. Der Höhepunkt dieses Camps ist das mit Flutlicht beleuchtete Wasserloch, das von Giraffen, Elefanten, Nashörnern und Löwen aufgesucht wird. Genießen Sie einen spektakulären Sonnenuntergang gefolgt von einem traditionellen Grillabend. Anschließend gibt es die Möglichkeit, weitere Aktivitäten am Wasserloch
zu beobachten.
U & V: Bungalow (VP, Doppelzimmer mit privatem Bad)

07. Tag: Südliches Dahmaraland

Nach einer letzten morgendlichen Pirschfahrt setzen Sie Ihre Reise fort und erreichen Ihr privates Camp im südlichen Dahmaraland gegen Mittag. Diese faszinierende Landschaft liegt zwischen dem Ugab und dem Huab Fluss und bietet einzigartige Wüstenflora und –fauna. Auch finden Sie hier Felsmalereien, eingebettet in dramatische Gesteinsformationen. Genießen Sie einen Spaziergang am Nachmittag über Gesteinshügel, die den besonderen Reiz dieser Gegend ausmachen.
U & V: Mobiles Luxus-Zeltcamp (VP, Doppelzelt mit privatem Bad)

08. Tag: Südliches Damaraland

Sie brechen früh auf, um sich die Felsmalereien der Buschmänner bei Twyfelfontein anzuschauen. Diese Bildnisse sind Werke von Jägern und Sammlern, die hier vor tausenden von Jahren lebten. Südlich von hier liegt der Verbrannte Berg – eine Gesteinsformation vulkanischer Herkunft. Eine weiteres geologisches Phänomen, das hier zu finden ist, sind die sogenannten Orgelpfeifen. Außerdem werden Sie sich heute auf die Spuren des seltenen Wüstenelefanten begeben.
U & V: Mobiles Luxus-Zeltcamp (VP, Doppelzelt mit privatem Bad)

09. Tag: Swakopmund

Heute führt es Sie nach Cape Cross, wo der Portugiesische Seefahrer Diego Cao 1486 als erster Europäer Namibischen Boden betrat. Cape Cross ist außerdem die Heimat für über 80 000 Robben. Eine besondere Erscheinung sind auch die Flechtenfelder, die sich über Kilometer dahinstrecken. Swakopmund ist Namibias wichtigster Bade- und Urlaubsort, der mit seinen Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert an ein Bayrisches Dorf erinnert. Die Lage dieses Ortes ist einzigartig: auf der einen Seite die endlose Wüste, auf der anderen Seite der Atlantische Ozean.
U & V: Swakopmund Hotel und Entertainment Centre (VP, Doppelzimmer m. privatem Bad)

10. Tag: Swakopmund

Sie beginnen den Tag mit einer Delphin-Bootsfahrt. Sie fahren durch den Hafen in Walfish Bay mit seiner Fischereiindustrie. Von hier aus fahren Sie weiter nach Bird Island, Pelican Point and zurück durch die Lagune, wo Sie eine Vielzahl verschiedener Vögel beobachten können: Pelikane, Flamingos und Kormorane sind hier zu Hause. Genießen Sie frische Austern und Champagner bei einer Robbenkolonie, wo sich oftmals auch Delphine in die Runde gesellen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Es gibt die Möglichkeit zum Quad-Biking, zu einem Rundflug über die Dünenlandschaft oder auch zum Fallschirmspringen.

U & V: Swakopmund Hotel und Entertainment Centre (VP, Doppelzimmer mit Bad)

Einleitung Afrikareisen Katalog Reisen Afrika Urlaub Sansibar Anbieter Seychellen Reise Madagaskar Urlaub Mauritius Anbieter La Reunion
Afrika Reisen Exklusiv
Afrika Reisen Exklusiv Afrika Reisen Exklusiv
Afrika Reisen Exklusiv
Afrika Reisen Wüste Afrika Reisen Boot Afrika Reisen Victoria Falls Afrika Reisen Safari Afrika Reisen Berge